H.A.L.O. Tandem Sprung

Galileo Extreme

H.A.L.O. Tandem Sprung

Galileo Extreme

von Harro Füllgrabe (D) September 2013

Article Header Das war einer dieser besonderen Momente, die ich nie vergessen werde!

Ich durfte ja schon viele großartige und spannende Abenteuer für Galileo erleben, aber dieser H.A.L.O. Sprung war definitiv einer der aufregendsten Geschichten meiner Karriere!

Article ImageHarro Füllgarbe springt in den Abgrund

Ich erinnere mich an die 'Voladores' in Mexico, die Nachfahren der Azteken, die sich mit einem einfachen an den Körper geknoteten Seil von einem ca. 15 Meter hohen Stamm rücklings in den Abgrund fallen lassen, an das spektakuläre Abseilen der kolumbianischen Drogenpolizei 'Junglas' aus dem Hubschrauber und den 220 Meter hohen James-Bond-Bungee-Sprung am Verzasca Staudamm in der Schweiz.

Das waren auch alles einzigartige Erlebnisse!

Aber dann dieser H.A.L.O. Jump!

Der Moment des Absprungs ist Adrenalin pur, zuerst denkt man: 'nein, das schaff ich nicht' und dann ist man schon in der Luft.

Dieser atemberaubende zweiminütige freie Fall mit Blick auf die Erdkrümmung und der tief unter einer liegenden Wolkendecke ist einfach fantastisch! Und die Sekunde, in der sich dann der Fallschirm über einem öffnet ist für einen 'Erstspringer' die reinste Freude!

Harro Füllgrabe (H.A.L.O. Tandem am 30.09.2013, Memphis/Tennessee/USA)


Den Filmbeitrag von Galileo Extrem auf Pro7 sehen sie hier (Nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufrufbar):
https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/2013302-extrem-halo-sprung-clip


Author Image

Harro ist einer der Moderatoren der deutschen (Pro7) Fernsehdokumentation "Galileo Extreme".
Er machte für Galileo viele verrückte Stunts, aber der HALO-Sprung aus mehr als 30.000 Fuß Höhe machte ihm Angst, und nachdem er es getan hatte, wollte er es sofort wieder tun!

Newsletter
Das Versenden Ihrer Anmeldung ist fehlgeschlagen. Bitte probieren Sie es erneut.
Now on schedule